Lehrmaterial:Hauptseite

Aus QR-Kultur
Wechseln zu: Navigation, Suche

= Einleitung = Liebe Kolleginnen und Kollegen an Grundschulen und weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz, liebe Gäste aus anderen Bundesländern !
Im Siegerland und im Wiedrevier haben sich in der Erde über Millionen von Jahren Erze gebildet. Die Bewohner konnten in den letzten Jahrhunderten ihr kärgliches Dasein mit Bergbau und Verhüttung der Erze zu Metall verbessern. Bis Mitte der 60er Jahre prägten großindustrielle Anlagen, in denen viele Menschen ihr Auskommen fanden, die Landschaft. Die günstigen Rohstoffpreise auf dem Weltmarkt führten in diesen Jahren zu einem Gruben- und Hüttensterben.
Das Berg- und Hüttenwesen hat die Lebens- und Arbeitsbedingungen und auch die Kultur der Menschen in der Region stark geprägt und wird bis heute in Traditionen sichtbar.
Wie sehr sich die Menschen mit ihrer Geschichte identifizieren wird dadurch deutlich, dass seit Mitte der 80er Jahre ein Teil der [[Grube Bindweide]] wieder aufgewältigt und ein Besucherbergwerk geschaffen wurde. 2013 wurde die Museumskonzeption zeitgemäß überarbeitet.
Die Verbandsgemeinde Gebhardshain will mit dem mit dieser Einrichtung dazu beitragen, dass das Wissen von der Entstehung der Erze, von den Abbbaumethoden und vom Leben der Berg- und Hüttenleute lebendig bleibt.
Kinder und Jugendliche aus dem Siegerland und dem Wiedgebiet leben in Gemeinden, die über Jahrhunderte vom Erzbergbau und Hüttenwesen geprägt wurden. Im ihrem unmittelbaren Lebensumfeld sind oft noch Relikte aus dem Bergbau vorzufinden, die natürlicherweise zu Fragen anregen.
Hier kann die sachkundige Lehrkraft viele Ansätze für „Forschungsaufträge“ in und außerhalb des Unterrichts entwickeln. Ein abschließender Besuch im „Besucherbergwerk Bindweide“ wird dazu beitragen, dass das erarbeitete Wissen durch konkrete Anschauung eine kognitive Struktur erhält.
Auf den folgenden Seiten bieten wir in erster Linie Lehrerinnen und Lehrern von Grundschulen und weiterführenden Schulen aus Rheinland-Pfalz eine didaktisch-methodische Orientierung für die Behandlung des Themas im Unterricht.
Zunächst geben wir Hinweise zur Begründung des Themas aus den Rahmenplänen von Grundschule und weiterführenden Schularten in Rheinland-Pfalz.
Für die inhaltliche Ausgestaltung des Unterrichts finden sich entsprechend der Logik der Ausstellung in den Tagesanlagen und den Erfahrungen unter Tage“, die die Kinder nach einer Fahrt mit der Grubenbahn im „Besucherbergwerk Bindweide“ „vor Ort“ machen können , Materialien in einer Datenbank.
Es finden sich solche, die dazu geeignet sind, dass sich die interessierte Lehrkraft Expertenwissen zum Thema Erzbergbau aneignen kann, es findet sich aber auch eine Sammlung von Arbeitsmaterialien, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler Wissensinhalte selbst erschließen können.
Didaktisch- methodische Hinweise zu den einzelnen Themenbereichen sollen den Lehrkräften dabei helfen, Arbeitspläne für den Unterricht zu entwickeln.
Wenn Sie das Thema „Erzbergbau“ bei einem mehrtägigen Aufenthalt im Siegerland aufgreifen wollen, kann Ihnen das Material ebenso bei der Vorbereitung helfen.
In diesem Bereich sind die Informationen rund um das Thema Bergbau in Form von Lehrmaterialien enthalten. Diese wurden von Experten erstellt und eigenen sich für die Verwendung in Grundschulen sowie weiterführenden Schulen. Die Verwendung ist grundsätzlich frei, sodass alle Materialen heruntergeladen und im Unterricht verwendet werden dürfen.

Vorwort

Liebe Besucherin, lieber Besucher dieser Internetseite,

herzlich willkommen bei den Lehrermaterialien zum Erzbergbau. Die vorliegenden Unterlagen wurden im Rahmen der Neugestaltung des Besucherbergwerks Grube Bindweide erarbeitet und beziehen sich daher in weiten Teilen auf die im Besucherzentrum neu ausgearbeitete Ausstellung. Viele zusammengetragene Materialien haben jedoch allgemeine Bezüge und sind daher für den gesamten Bereich des Siegerländer Erzbergbaus verwendbar.

Mit großem Fleiß haben zwei ehemalige Lehrer, Herr Albert Schäfer aus Willroth und Herr Werner Eul aus Krunkel-Epgert diese Seiten erstellt. Danke auch an Herrn Karl Heupel, der den Titel "Mein erstes Bergbau-Buch" für schulische Zwecke zur Verfügung gestellt hat. Sie sollen vor allem Pädagogen helfen, sich über Bergbau zu informieren und auf einen Besuch im Besucherbergwerk Grube Bindweide vorzubereiten. Natürlich stehen die Seiten auch sonstigen Interessierten und Fachleuten zur Verfügung.
Falls Sie Fragen haben oder Anregungen geben möchten, können Sie sich gerne an Frau Stockschläder in der Verbandsgemeindeverwaltung Gebhardshain wenden. Sie erreichen Frau Stockschläder über die Telefonnummer 02747 / 809-19 oder über die E-Mail-Adresse petra.stockschlaeder@gebhardshain.de . Sie ist auch gerne bei der Planung von Schulfahrten oder auch Ausflügen von Vereinen oder Gruppen behilflich. Selbstverständlich berät Frau Stockschläder auch Einzelpersonen.
Mein Dank gilt allen, die am Aufbau der sehr informativen Seiten mitgearbeitet oder Materialien zur Verfügung gestellt haben. Neben Albert Schäfer und Werner Eul sind das Christoph Eul und Christian Meininger von der Agentur Mantomedia in Nauort, die viel Zeit in das Projekt investiert haben. Ein besonderer Dank gilt Roger Lang vom Landesamt für Geologie und Bergbau und Dr. Michael Wuttke von der Generaldirektion Kulturelles Erbe, Referat Erdgeschichte. Auch Max Reifenhäuser von den Gebhardshainer Heimatfreunden und Joachim Weger sind für ihre ständige Unterstützung unserer Arbeit Dank zu sagen.
Ich hoffe, dass diese Seite häufig aufgerufen wird und viele Interessierte Nutzen daraus ziehen können. Alle Gäste auf dieser Seite grüße ich mit einem herzlichen Glückauf!

Konrad Schwan
Bürgermeister der Verbandsgemeinde Gebhardshain und Vorsitzender des Fördervereins Besucherbergwerk Grube Bindweide

Eingliederung in die Lehrpläne Rheinland-Pfalz

In dieser Materialsammlung finden in erster Linie Lehrerinnen und Lehrern von Grundschulen und weiterführenden Schulen aus Rheinland-Pfalz eine didaktisch-methodische Orientierung für die Behandlung des Themas im Unterricht. Zunächst geben wir Hinweise für die Begründung des Themas aus den Rahmenplänen von Grundschule und weiterführenden Schularten in Rheinland-Pfalz. Für die inhaltliche Ausgestaltung des Unterrichts findet sich eine Sammlung von Materialien in einer Datenbank, die sich entsprechend der Logik der Ausstellung in den Tagesanlagen des Besucherbergwerks Bindweide gliedert. Bei einer Fahrt mit der Grubenbahn können Kinder und Jugendliche erarbeitetes Vorwissen durch praktische Erfahrungen “vor Ort” vertiefen. Es finden sich Dateien, mit deren Hilfe sich die interessierte Lehrkraft Expertenwissen zum Thema Erzbergbau aneignen kann, es findet sich aber auch eine Sammlung von Arbeitsmaterialien, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler Wissensinhalte selbst erschließen können. Didaktisch- methodische Hinweise zu den einzelnen Themenbereichen sollen den Lehrkräften dabei helfen, Arbeitspläne für den Unterricht zu entwickeln. Wenn Sie das Thema „Erzbergbau“ bei einem mehrtägigen Aufenthalt mit Schulklassen im Siegerland aufgreifen wollen, kann Ihnen das Material ebenso bei der Vorbereitung helfen.

Materialien